MyKetoBrain Preloader Icon

HomeApp-Datenschutzrichtlinie

App-Datenschutzrichtlinie

Diese DatenschutzerklĂ€rung erlĂ€utert Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden „Daten“ genannt) im Rahmen unserer Dienstleistungen ĂŒber eine mobile Anwendung (im Folgenden gemeinsam als „Online-Angebot“ bezeichnet). Hinsichtlich der verwendeten Begriffe, wie „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“, verweisen wir auf die Definitionen in Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Verantwortliche Person:

Unser Unternehmen MyKetobrain (Unternehmen der Dinnova AG), Bahnhofplatz 1, 8001 ZĂŒrich, kontakt@myketobrain.ch, ist fĂŒr die Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 5 Abs. j DSG, Art. 13 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Unser Datenschutzbeauftragter gemĂ€ĂŸ Art. 37 DSGVO ist Astrid Louinci, Bahnhofplatz 1, 8001 ZĂŒrich, astrid.lounici@hotmail.com. Wenn Sie Datenschutzbedenken haben, wenden Sie sich bitte per Post oder E-Mail an die oben genannte Adresse.

Arten der verarbeiteten Daten

– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., GerĂ€te-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

– ZurverfĂŒgungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.

– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.

– Sicherheitsmassnahmen.

– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natĂŒrliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natĂŒrliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen IdentitĂ€t dieser natĂŒrlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgefĂŒhrte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusĂ€tzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusĂ€tzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Massnahmen unterliegen, die gewĂ€hrleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natĂŒrlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natĂŒrliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezĂŒglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, ZuverlĂ€ssigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natĂŒrlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen ĂŒber die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Relevante Rechtsgrundlagen

GemĂ€ĂŸ Artikel 13 der DSGVO informieren wir Sie ĂŒber die Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung. FĂŒr Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWR, gilt folgendes, sofern die Rechtsgrundlage in der DatenschutzerklĂ€rung nicht genannt wird:

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Einholung von Einwilligungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und Artikel 7 DSGVO;

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung zur ErfĂŒllung unserer Dienstleistungen und DurchfĂŒhrung vertraglicher Maßnahmen sowie die Beantwortung von Anfragen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO;

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung zur ErfĂŒllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO;

FĂŒr den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natĂŒrlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die zur DurchfĂŒhrung einer Aufgabe erforderliche Verarbeitung, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO.

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden, bestimmt sich nach den Bestimmungen des Art. 6 Abs. 4 DSGVO.

Die Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Bestimmungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir ergreifen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen, unter BerĂŒcksichtigung des Standes der Technik, der Implementierungskosten sowie der Art, des Umfangs, der UmstĂ€nde und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos fĂŒr die Rechte und Freiheiten natĂŒrlicher Personen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewĂ€hrleisten.  

Die Maßnahmen umfassen insbesondere die GewĂ€hrleistung der Vertraulichkeit, IntegritĂ€t und VerfĂŒgbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten sowie des Zugangs, der Eingabe, der Übertragung, der Sicherung der VerfĂŒgbarkeit und deren Trennung. Wir haben auch Verfahren eingerichtet, die die AusĂŒbung der Rechte der Betroffenen sicherstellen, Daten löschen und Datenrisiken verwalten. Zudem berĂŒcksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung oder Auswahl von Hardware, Software und Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

**Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten**  

Wenn wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten an andere Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeiter, gemeinsam Verantwortliche oder Dritte) offenlegen, an sie ĂŒbertragen oder ihnen sonst Zugang zu den Daten gewĂ€hren, geschieht dies nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übertragung der Daten an Dritte, wie Zahlungsdienstleister, zur VertragserfĂŒllung notwendig ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies erfordert oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. bei der Nutzung von Agenten, Webhostern usw.).  

Wenn wir Daten an andere Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenlegen, ĂŒbertragen oder ihnen sonst Zugang zu Daten gewĂ€hren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und zudem auf einer Basis, die den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Übertragungen in DrittlĂ€nder  

Wenn wir Daten in einem Drittland verarbeiten (d.h. außerhalb der EuropĂ€ischen Union (EU), des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizerischen Eidgenossenschaft) oder im Rahmen der Nutzung von Diensten Dritter oder der Offenlegung oder Übertragung von Daten an andere Personen oder Unternehmen, erfolgt dies nur, wenn dies zur ErfĂŒllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten notwendig ist, aufgrund Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder aufgrund unserer berechtigten Interessen. Vorbehaltlich ausdrĂŒcklicher Zustimmung oder vertraglich erforderlicher Übertragung verarbeiten oder belassen wir die Daten nur in DrittlĂ€ndern mit anerkanntem Datenschutzniveau, dazu gehören in den USA zertifizierte Verarbeiter unter dem „Privacy Shield“ oder auf Basis besonderer Garantien wie vertraglicher Verpflichtungen durch sogenannte Standard-Schutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorhandensein von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften (Artikel 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine BestĂ€tigung darĂŒber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und Auskunft ĂŒber diese Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Anforderungen zu erhalten.  

Sie haben entsprechend den gesetzlichen Anforderungen das Recht, die VervollstÀndigung der Sie betreffenden Daten oder die Korrektur der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.  

GemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen haben Sie das Recht zu verlangen, dass die betreffenden Daten unverzĂŒglich gelöscht werden, oder alternativ gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen eine EinschrĂ€nkung der Verarbeitung der Daten zu fordern.  

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach den gesetzlichen Anforderungen empfangen zu bekommen und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.  

GemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der zustĂ€ndigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung mit Wirkung fĂŒr die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können jederzeit gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen der zukĂŒnftigen Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung fĂŒr Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung der Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden gelöscht oder deren Verarbeitung wird eingeschrĂ€nkt, gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Anforderungen. Sofern nicht ausdrĂŒcklich in dieser DatenschutzerklĂ€rung angegeben, werden die von uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr fĂŒr ihre Zwecke benötigt werden und die Löschung keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegensteht.  

Falls die Daten gelöscht werden, weil sie fĂŒr andere gesetzlich zulĂ€ssige Zwecke erforderlich sind, wird ihre Verarbeitung eingeschrĂ€nkt. Dies bedeutet, dass die Daten gesperrt und nicht fĂŒr andere Zwecke verarbeitet werden. Dies gilt beispielsweise fĂŒr Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen GrĂŒnden aufbewahrt werden mĂŒssen.

Änderungen und Aktualisierungen der DatenschutzerklĂ€rung

Wir bitten Sie, sich regelmĂ€ĂŸig ĂŒber den Inhalt unserer DatenschutzerklĂ€rung zu informieren. Wir werden die DatenschutzerklĂ€rung anpassen, sobald Änderungen an den von uns durchgefĂŒhrten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir werden Sie informieren, sobald die Änderungen Ihre Mitwirkung (z.B. Zustimmung) oder eine andere individuelle Benachrichtigung erfordern.

Kontakt  

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. ĂŒber Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder ĂŒber soziale Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemĂ€ĂŸ Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b. (im Rahmen von vertraglichen/vorvertraglichen Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (bei anderen Anfragen) DSGVO verarbeitet. Die Benutzerinformationen können in einem Kundenbeziehungsmanagementsystem („CRM-System“) oder vergleichbarer Anfrageorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, wenn sie nicht mehr erforderlich sind. Wir ĂŒberprĂŒfen die Notwendigkeit alle zwei Jahre; auch die gesetzlichen Archivierungspflichten gelten weiterhin.

Folge uns in den sozialen Medien

Wir helfen dir gerne weiter.

© 2024 · MyKetoBrain · Entwickelt von Dinnova AG